Warum ist „Wix“, „Jiimdo“ und Co die schlechteste aller Ideen für Ihre Webseite ist…

Immer wieder werden wir gefragt, wie man eine bei „Wix“, „Jiimdo oder ähnlichen Anbietern erstellte Webseite zu twosteps umziehen kann. Die einfache und schmerzhafte Antwort lautet im Regelfall „gar nicht“.

Wix schreiben dazu (Zitat): „Es ist nicht möglich deine Website von Wix, Dateien oder Seiten deiner Website zu einem externen Ziel oder Anbieter zu exportieren. Alle Kreationen, die bei Wix erstellt wurden, müssen auf den Servern von Wix gehostet werden.“

Wir verstehen, daß dies nicht die Antwort ist, die die Kunden an dieser Stelle erwartet haben.

Mal ganz davon abgesehen, daß ein anständiger und guter Webdesigner sich nicht mit solchen in sich geschlossenen System abgibt und lieber Qualität abliefert, kann man sicher sein, daß er einen Kunden bei der Beauftragung davor warnen würde, eine Webseite bei sowas abzulegen.

Wenn das Kind schon in den Brunnen gefallen ist und man auf einen windigen „Webdesigner“ hereingefallen ist, bleiben Ihnen faktisch nur zwei Möglichkeiten:

Ein Homepagebaukasten mit Importfunktion, hierbei wird eine statische HTML-Kopie Ihrer Website erstellt. Das ist vergleichbar mit einem Ausdruck Ihrer Seite (wobei die Links dabei natürlich erhalten bleiben). Dynamische Inhalte können dabei nicht kopiert werden.

Die zweite Möglichkeit ist, die Seite neu zu machen. Wenn Sie dabei ein System wie WordPress bei uns nutzen, sind Sie mit Sicherheit auf der richtigen Seite. Damit können Sie die Seite nicht nur bei uns betreiben, sie können sie auch jederzeit exportieren und bei einem anderen Anbieter importieren.

Dieser Beitrag wurde unter Hosting, Pfusch abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.